Panik-Stangengriffe HEWI HEWI

Für einflügelige oder zweiflügelige Paniktüren in Flucht- und Rettungswegen (Stand- und Gangflügel), sowie für Feuer- und Rauchschutztüren, zertifiziert und zugelassen nach DIN EN 1125 mit geprüften Schlössern. Anwendung auf Holz- und Stahlblatt-Türen sowie Rohrrahmentüren, ab Dornmass 35 mm. 
 
•  Unterteile und Getriebe aus Metall, verdeckte, lockerungssichere Verschraubung mit Gewindeschrauben M5. Getriebeeinheit und Gegenlager mit Abdeckkappe, Breite der Rosette 27,7 mm, Breite der Getriebeeinheit 45 mm, Klemmfreiheit durch angeschrägte Flächen der Getriebeabdeckung auf der Schlossseite und Positionierung der Griffstange auf der Innenseite des Getriebes. 
•  Panikstange aus teleskopierbarem Edelstahl matt gebürstet Ø 25 mm, mit Vierkantstift 9 mm, Griffrohr aus Polyamid Ø 30 mm, alternativ aus Edelstahl Ø 30 mm. 
•  Griffrohr mit einseitig positionierter Handhabe, dadurch eindeutige Visualisierung des optimalen Druckpunktes auf der Schlossseite 
Edelstahl rostfrei A2 Brandschutz Feuerschutz EXIT Notausgang Fluchtweg/Rettung DIN EN 1125
727
727
727
727
727
727
727
727
Geteilter Stift (72.3PS) in Verbindung mit der Panikstange PS111XA... und PS160XA...
727

Notwendige Bestellangaben: 
•  Türbreite Aussenmass 761-860 mm, 861-1010 mm, 1011-1160 mm oder 1161-1250 mm 
•  Mit Vierkantstift durchgehend, geteilt oder mit einseitigem Wechselstift zur Einsteckmontage 
 Mass Xp und Xf angeben, siehe Zeichnung 
•  Standflügel oder Gangflügel, - DIN-Richtung, - Türstärke 
•  Schlosshersteller (Assa Abloy, BMH, KFV oder Wilka)